Feenhaus im New England Botanic Garden – The Landmark


BOYLSTON – Enchanted Forest: Das von der Natur inspirierte Fairy House von Sally J. Smith ist jetzt im New England Botanic Garden auf dem Tower Hill ausgestellt. Diese „magische“ Ausstellung, die bis zum 30. Oktober zu sehen ist, wird Gartenbesucher mit Sicherheit in die Welt der Feen entführen. Mit einer großartigen Ausstellung von kunstvoll gestalteten und von der Natur inspirierten Feenhäusern lädt diese fesselnde Ausstellung Besucher jeden Alters ein, die Wunder der Natur im Wechsel der Jahreszeiten zu erkunden.

Feenhäuser, Miniaturwohnungen, die normalerweise aus natürlich gefundenen Materialien wie Rinde, Eicheln, Tannenzapfen, Steinen, Moos und Blumen gebaut werden, sollen schwer fassbare Feenbesucher einladen oder einfach Spaß und Freude in das Haus oder den Garten bringen. Smiths hochkünstlerische Elfenhäuser, dekoriert mit Balkonen, Veranden, Dächern, Ziegeldächern und sogar sehr detaillierten Fenstern, die mit buntem Glas bedeckt zu sein scheinen, bestehen hauptsächlich aus Materialien, die in den Wäldern in der Nähe seines Hauses in der Adirondack Mountain Region, New, gefunden wurden York. In den letzten Jahrzehnten hat die Schaffung von Feenhäusern die öffentliche Vorstellungskraft erregt, um die Schönheit und die Nuancen der Natur zu schätzen.

„Wir alle lassen uns gerne von etwas überraschen“, sagte Smith. „Ich fordere den Betrachter gerne heraus, zu erkennen, dass diese Häuser aus Birkenrinde und Zweigen bestehen und alle mit wenigen Ausnahmen aus der Natur stammen.“

Enchanted Forest hat The Ramble verwandelt, einen einzigartigen 1,5 Hektar großen Waldpark, der für Kinder und Familien zugänglich ist und im April vom New England Botanic Garden in Tower Hill eröffnet wurde. Vier Feenhäuser in Kindergröße mit lebenden Dächern und mehrere überlebensgroße leuchtende Pilze runden die Ausstellung ab. Jedes Fairy Smith Haus wird von innen beleuchtet. Gäste können diese beeindruckende Show während der Tageszeiten des Parks oder bei einer Reihe besonderer Abendveranstaltungen genießen, die freitags vom 30. September bis 28. Oktober stattfinden. Diese familienfreundliche Veranstaltung, die als Fairies Aglow bekannt ist, bietet schillernde Lichtshows, sanfte Musik und eine Reihe bezaubernder Aktivitäten, die die Gäste dazu anregen, die Wunder der Jahreszeiten zu erkunden.

„Der Zauberwald feiert die Natur. Es veranlasst uns, auf die Magie um uns herum zu achten und unsere Vorstellungskraft an neue Orte zu führen“, sagte Grace Elton, CEO des New England Botanic Garden in Tower Hill. „Diese Ausstellung passt perfekt zu unserem neuesten Park, The Ramble, einem Raum, der Neugier wecken soll.“

„Ich hoffe, dass meine Arbeit den Menschen hilft, sie mit der Natur zu verbinden und sie dazu zu inspirieren, die Natur auf irgendeine Weise selbst zu erkunden“, sagte Smith.

Als Tochter eines Architekten/Naturfotografen und eines Gärtners fand Smith schon in jungen Jahren die Inspiration der Natur. Seine Ausbildung in der ländlichen Stadt Vermont am Lake Champlain beeinflusste seinen kreativen Weg. Über 22 Jahre arbeitete Smith als professioneller Aquarellmaler. In den letzten 15 Jahren konzentrierte er sich hauptsächlich auf die von der Natur inspirierte Skulptur. Seine zeitgenössische Arbeit umfasst neben Kreationen von Feenhäusern auch Land Art und kurzlebige Fotografie. Er teilt seine technischen Fähigkeiten und Designkenntnisse in einem Lehrbuch mit dem Titel „Elves‘ Houses: How to Make Strange Houses for Fairy Folks“, das von Cool Springs Press, einem Imprint von Quarto Publishing, herausgegeben wird.

Um mehr über Sally J. Smith und ihr Feenhaus zu erfahren, besuchen Sie https://sallyjsmithart.com/greenspirit-arts/faerie-houses/. Für Informationen über den Enchanted Forest, Fairies Aglow und andere magische Erlebnisse, die diesen Herbst im New England Botanic Garden auf dem Tower Hill stattfinden, besuchen Sie https://nebg.org/enchanted-forest oder kontaktieren Sie Liz Nye unter ln[email protected] .